Narben – auch kleinste Akne- oder Pockennarben – entstehen durch Verletzungen der Haut und können vom Körper meist selbst wieder geheilt werden. Bei grösseren Verletzungen, beispielsweise durch Unfälle oder Operationen, kann es bis zu zwei Jahren dauern, bis die Narbenbildung abgeschlossen ist und meist «nur» noch eine feine weissliche Markierung auf der Haut sichtbar ist.

Dennoch können Narben – auch Jahre später – Probleme bereiten; sie jucken, kribbeln oder schmerzen. Wichtige Energieleitbahnen im Körper können blockiert oder geschädigt werden. Gesundheitliche Konsequenzen wie chronischen Schmerzen oder Krankheiten können die Folge von solchen Energieblockaden sein.

Die Narbenentstörung als wichtiger Teil der Wiederherstellung oder Erhaltung der Gesundheit kann Teil einer ganzheitlichen Behandlung sein. Aus diesem Grund habe ich die Weiterbildung an der Bio-Medica Massagefachschule GmbH besucht und diese mit dem Zertifikat für Narbenentstörung abgeschlossen.

Gerne gebe ich mein Wissen an Sie weiter. Ich freue mich auf Ihren Anruf!